Dogging

Letzte Aktualisierung am 11.12.2019 | 59 Aufrufe | Fehler melden

Bedeutung

Als Dogging bezeichnet man eine Sexualpraktik aus dem Exhibitionismus. Dazu wird sich an öffentlichen Plätzen verabredet, beispielsweise im Wald, um dort Sex zu haben.

Dabei ist es für die Teilnehmenden besonders erregend anderen beim Beischlaf zuzusehen oder selbst beobachtet zu werden.

Öffentliches Interesse

Ursprung

Entstanden ist der Begriff  „Dogging“ in den 1970er Jahren. Vermutlich wurde er von der Polizei erfunden, da festgenommene Exhibitionisten oft damit argumentierten im Park nur ihren Hund ausgeführt zu haben.

Verbreitung

Da Sex an öffentlichen Plätzen in den meisten Ländern unter Strafe steht, kann nicht gesagt werden, wie verbreitet „Dogging“ tatsächlich ist.

In jedem Fall wird es als eine Störung der Sexualpräferenz klassifiziert.

Weitere Informationen

Gute Erklärung? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

Sag deine Meinung



Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap