Humping

Inhaltsverzeichnis: 1. Bedeutung | 2. Ursprung | 3. Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet Humping?

Humping ist die Beschreibung für den Vorgang, bei dem eindeutig sexuelle Gesten vollzogen werden, sich die Genitalien aber nicht direkt berühren, da man noch bekleidet ist.

Man kann auch „Dry Humping“ stattdessen sagen, was zu Deutsch am ehesten mit „Trockensex“ übersetzt werden kann.

Ursprung des Begriffes


Woher kommt Humping?

Wie so oft lässt sich die genaue Wortherkunft nicht abschließend klären, allerdings gibt es einige Quellen, die behaupten, dass der Begriff „Humping“ im sexuellen Sinne bereits seit den 1790er Jahren existiert.

„Dry Humping“ resultierte als Spezifikation, um herauszustellen, dass es sich nicht um Geschlechtsverkehr handelt, sondern lediglich um die „Darstellung“ eines solchen ohne Penetration oder direkten Hautkontakt.

Verbreitung des Begriffes


Wie hat sich Humping verbreitet?

„Dry Humping“ oder „Humping“ wird zum Beispiel praktiziert, wenn eine Person ihre Jungfräulichkeit nicht verlieren möchte.

Zudem besteht dadurch, dass die betroffenen Personen bekleidet sind, nicht das Risiko einer Schwangerschaft. Auch als Vorspiel kann es genutzt werden, um sich und den Sexualpartner zu erregen.

Weitere Informationen/Quellen

Öffentliches Interesse

Veröffentlicht: 28.10.2019 | Aktualisierung: 05.10.2020 | 218 Aufrufe | Fehler melden

War schon im Netz aktiv, als Meme noch ein Fremdwort war. Seit klein auf als Gamer unterwegs. Norddeutscher Schreiberling, der digitales Gedöns aller Art suchtet. Kümmert sich um den Content auf OnlineSprache.de



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap