IDGAF

Letzte Aktualisierung am 05.02.2020 | 68 Aufrufe | Fehler melden

Inhaltsverzeichnis: 1. Bedeutung | 2. Ursprung | 3. Verbreitung

Bedeutung

Öffentliches Interesse

Ursprung des Begriffes

Der Ausdruck ist bereits seit langer Zeit in der Hip-Hop-Szene verbreitet.

Als Abkürzung wurde „IDGAF“ ab Mitte 2009 in der Jugend- und Onlinesprache populär.

Verbreitung des Begriffes

Vor allem durch den Song IDGAF von der britischen Sängerin Dua Lipa wurde das Kürzel auch in der Popkultur bekannt.

Verwendet wird es hauptsächlich in privaten Unterhaltungen oder in Kommentaren in sozialen Netzwerken.

Weitere verbreitete Varianten der Abkürzung sind IDGAD („I don’t give a damn) und IDGAFAU (I don’t give a fuck about you).

Video

Weitere Informationen/Quellen

Gefallen dir die Inhalte? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

Seit klein auf als Gamer unterwegs. War schon im Netz aktiv, als Meme noch ein Fremdwort war. Norddeutscher Schreiberling, der auf digitales Gedöns steht.



Sag deine Meinung



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap | SlangLang