Meet and Fuck

Letzte Aktualisierung am 12.08.2019 | 69 Aufrufe | Fehler melden

Inhaltsverzeichnis: 1. Bedeutung | 2. Ursprung | 3. Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet Meet and Fuck?

Meet and Fuck ist aus dem Englischen und bedeutet übersetzt „Treffen und ficken“.

Es ist Teil einer Serie an Online-Spielen aus der Kategorie Erwachsenenunterhaltung.

Die Spielreihe wurde durch eine Vielzahl von Faktoren wie einer schlechten Qualität, fremdschämwürdigen Konversationen innerhalb des Spiels oder auch der Tatsache, dass eine Vielzahl der Charaktere offensichtlich von anderen Titeln kopiert wurden, berühmt.

Eines der Hauptmerkmale der Charaktere innerhalb von „Meet and Fuck“ sind schlecht gezeichnete Gesichtszüge, übergroße Brüste und Genitalien sowie extrem perverse Redewendungen.

Auch die simple Bedienung, meist lediglich über Point-and-Click, passen bestens zu dem Spiel.

Kennst du auch die Bedeutung von:  VRPorn

Öffentliches Interesse

Ursprung des Begriffes

Der Originaltitel „Meet and Fuck Leila“ wurde erstmals im Mai 2008 auf der Flashgame-Seite Newgrounds veröffentlicht.

Es dauerte eine Weile, bis das Internet auf den Titel aufmerksam wurde. Danach wurden schnell weitere Titel der Reihe veröffentlicht.

Der Ersteller der „Meet and Fuck“-Serie lässt sich nicht feststellen, die Serie erhält aber bis heute konstant neue Titel.

Zudem gibt es inzwischen eine eigene Website und eine ganze Community um die Spielereihe.

Verbreitung des Begriffes

Nach erstem Auffallen sorgten kontroverse Imageboards wie 4chan, die ungefilterte pornografische Inhalte zulassen, für einen regelrechten Hype um die Spielreihe.

Inzwischen gibt es ein eigenes Forum, eine FAQ-Seite und mehrere Eintragungen im UrbanDictionary zu „Meet and Fuck“.

Nach dem Höhepunkt der Bekanntheit in den Jahren 2014 und 2015 hat die Nachfrage inzwischen nachgelassen, Sexspiele allgemein erfahren jedoch nach wie vor eine große Beliebtheit.

Weitere Informationen/Quellen

Gefallen dir die Inhalte? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

Wenn Julia nicht gerade Begriffe und Memes für Onlinesprache.de definiert, verbringt sie ihre Freizeit mit Fan-Fiction. Sie ist immer auf der Suche nach neuen Trends, die früher oder später auch in Deutschland ankommen.



Sag deine Meinung



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap | SlangLang