Mugshot

Letzte Aktualisierung am 05.11.2019 | 3 Aufrufe | Fehler melden

Bedeutung

Als Mugshot werden in den USA Verbrecherfotos bezeichnet, die sowohl zur persönlichen Datenerfassung verwendet werden als auch für die Fahndung.

Dadurch, dass es in den USA erlaubt ist solche Fotos in den sozialen Medien zu verbreiten, um Verbrecher besser ausfindig zu machen, ist auch der Begriff „Mugshot“ in die Onlinesprache geraten.

Die Popularität von diesem hält sich im Internet jedoch in Grenzen. Lediglich der „Mugshot“ des Drogendealers Charles Dion McDowell wurde bekannt, da er einen außergewöhnlich breiten Hals besitzt und dies seit Ende 2018 zur Belustigung der Internet-Community beiträgt.

Öffentliches Interesse

Ursprung

Der Ursprung des Begriffs geht auf das 17. Jahrhundert zurück, wobei derartige Zeichnungen und Fotos zunächst nur mit „Mug“ bezeichnet wurden.

Ab 1950 wurde anschließend das kombinierte Wort „Mugshot“ verwendet, da es sich nur noch auf Fotografien bezog.

Verbreitung

In erster Linie sind „Mugshots“ innerhalb der US-amerikanischen Polizeibehörden verbreitet, werden aber zur Fahndungs-Unterstützung auf deren Seiten in sozialen Medien der Öffentlichkeit zu Verfügung gestellt.

Ab und zu werden „Mugshots“ in der Onlinewelt berühmt, da sie Ähnlichkeiten mit bekannten Persönlichkeiten haben, merkwürdige Äußerlichkeiten aufweisen oder sonst aus einem Grund auffallen.

Video

Weitere Informationen

Gute Erklärung? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]


Ecosia

Sag deine Meinung

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt