Precum

Letzte Aktualisierung am 05.10.2020 | 1.203 Aufrufe | Fehler melden

Inhaltsverzeichnis: 1. Bedeutung | 2. Ursprung | 3. Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet Precum?

Precum ist das englische Wort für Präejakulat. Dies ist wiederum besser bekannt unter dem Namen „Lusttropfen“. Es beschreibt ein Sekret, welches aus dem Penis des Mannes bei sexueller Erregung austritt.

Funktionell dient es als Gleitmittel und ist somit vergleichbar mit dem Scheidensekret bei Frauen. Beides fördert das leichte Einführen des Penis in die Vagina.

Zusätzlich hat „Precum“ die Aufgabe den pH-Wert der Harnröhre zu neutralisieren, damit die Spermien es lebend aus dieser schaffen.

Es beinhaltet zudem bereits Sperma und kann daher zur Schwangerschaft führen.

Öffentliches Interesse

Ursprung des Begriffes

Der Begriff setzt sich aus den beiden englischen Wörtern „Pre“ für „vor“ und „cum“, der vulgären Variante des männlichen Ejakulats, zusammen.

Wann „Precum“ das erste Mal erwähnt wurde, ist unbekannt. Aber besonders in der englischen Onlinesprache hat es sich in Foren und sozialen Netzwerken verbreitet.

Verbreitung des Begriffes

„Precum“ ist im Netz vor allem unter jungen Menschen ein Thema. Es geht meist um die Fragen, ob solche Tropfen zur Schwangerschaft führen können und was es eigentlich ist.

Darüber hinaus wird immer wieder darüber diskutiert, ob diese zudem Krankheitserreger, wie beispielsweise das HI-Virus, beinhalten.



Video

Weitere Informationen/Quellen

Gefallen dir die Inhalte? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

War schon im Netz aktiv, als Meme noch ein Fremdwort war. Seit klein auf als Gamer unterwegs. Norddeutscher Schreiberling, der digitales Gedöns aller Art suchtet. Kümmert sich um den Content auf OnlineSprache.de



Sag deine Meinung



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap | SlangLang