Schlüpferstürmer

Letzte Aktualisierung am 04.10.2020 | 319 Aufrufe | Fehler melden

Inhaltsverzeichnis: 1. Bedeutung | 2. Ursprung | 3. Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet Schlüpferstürmer?
Erfolgreich streamen

Schlüpferstürmer: Bedeutung, Ursprung und Verbreitung

Der Begriff Schlüpferstürmer hat in der deutschen Sprache schon eine etwas längere Existenz-Geschichte hinter sich.

Grundsätzlich bezeichnet es alkoholische Getränke, die bei Frauen gut ankommen und diese schnell betrunken machen.

Diese Trunkenheit bringt auch immer eine gewisse enthemmende Wirkung mit sich, worauf hin Mann sich bessere Chancen bei der Weiblichkeit ausmalt und es schlüpfrig werden kann.

Der Grund für die Bezeichnung „Schlüpferstürmer“ ergibt sich genau aus diesem Vorgang, der seit Ewigkeiten immer wieder auf Partys zu beobachten ist.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Marcel Fischer (@m_00_ney) am

Öffentliches Interesse

Ursprung des Begriffes

Erstmals tauchte der Begriff „Schlüpferstürmer“ in früheren Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts als Deklaration von süßen Likören in Miniflaschen auf.

Zusammen mit „Busengrapscher“, „Blusenöffner“ und „Schenkelspreizer“ diente „Schlüpferstürmer“ als Werbung für die angeblich aphrodisische Wirkung des Alkohols auf das weibliche Geschlecht.

Es muss wohl nicht erwähnt werden, dass diese Bezeichnungen eine gewisse Diskriminierung erzeugte.

Aus diesem Grund wurde die Verwendung solcher Namen 1995 auch verboten.

Verbreitung des Begriffes

Zwar ist „Schlüpferstürmer“ seit dem Verbot mehr und mehr in Vergessenheit geraten, ab und zu wird es aber noch verwendet – sowohl verbal als auch in der Onlinesprache.

Auch wenn für den Begriff heute andere Bezeichnungen eher berühmt sind, wird das männliche Stürmen nach den Schlüpfern der Frauen wohl niemals aussterben.

Erfolgreich streamen

Weitere Informationen/Quellen

Gefallen dir die Inhalte? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

War schon im Netz aktiv, als Meme noch ein Fremdwort war. Seit klein auf als Gamer unterwegs. Norddeutscher Schreiberling, der digitales Gedöns aller Art suchtet. Kümmert sich um den Content auf OnlineSprache.de



Sag deine Meinung



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap | SlangLang