Wifebeater

Letzte Aktualisierung am 22.06.2020 | 320 Aufrufe | Fehler melden

Inhaltsverzeichnis: 1. Bedeutung | 2. Ursprung | 3. Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet Wifebeater?

Als Wifebeater werden ärmellose Unterhemden oder Westen bezeichnet.

Ein ebenfalls verbreiteter Begriff für ein derartiges Kleidungsstück ist „Tank Top“.

Die wörtliche Übersetzung bedeutet „Frauenschläger“.

Sie werden sowohl von Männern als auch von Frauen getragen.

Gesellschaftlich ist jedoch auch ohne die Bezeichnung ein gewisses Vorurteil über Menschen entstanden, die ärmellose Unterhemden tragen.

Dadurch entstand mit der Zeit eine Vielzahl an negativen Konnotationen.

Jedoch handeln nicht alle gleichermaßen von einem gewalttätigen Menschen.

Öffentliches Interesse

Ursprung des Begriffes

Der Begriff stammt aus dem Mittelalter.

In früheren Schlachten nannte man Männer, die nur noch mit ihrem Kettenhemd bekleidet auf dem Schlachtfeld zurückgeblieben waren, „Waif beater“.

„Waif“ bezog sich dabei auf den Zurückgelassenen, „beater“ darauf, dass ihm in einer solchen Unterzahlsituation ein schreckliches Schicksal drohte.

Der Bezug zu einem Frauenschläger, was „Wifebeater“ nun mal bedeutet, ist somit weit hergeholt.

Demnach geht der Zusammenhang auf eine ähnliche Schreibweise und Aussprache im Zusammenhang mit dem Kettenhemd zurück, weniger auf einen historischen Fall, bei dem Frauen von Männern in weißen Unterhemden geschlagen wurden.

Einzig und allein die Tatsache, dass Frauen, die beispielsweise von ihren Männern oder Freund geschlagen werden, meist auch chancenlos sind.

So trauen sich Opfer oft nicht dagegenzuhalten oder gar Außenstehende um Hilfe zu bitten.

Ihren jeweiligen Situationen sind wohl Zusammenhänge zur ursprünglichen Bedeutung von „beater“ abzunehmen.

Etymologisch hat sich der Begriff „Wifebeater“ auf diese Weise über die Jahrhunderte in seiner Bedeutung deutlich verändert.

Verbreitung des Begriffes

In vielen Filmen, Sketchen oder Serien wurde der „Wifebeater“ stilistisch verwendet, um eine niedere Gesellschaftsschicht zu repräsentieren.

Denkt man an den stereotypischen, arbeitslosen Alkoholiker auf dem Sofa, so wird er in der Vorstellung oft ein weißes Unterhemd tragen.

In den 2000er Jahren wurde das Bekleidungsstück gesellschaftsfähig und kam dadurch ab von dem negativen Vorurteil gegenüber den Trägern von derartigen Unterhemden.

Heute präsentieren sich Menschen oft mit diesem, um Tattoos oder Muskeln zu zeigen – oder einfach, weil es warm draußen ist.

Der Rapper Eminem ist einer der bekanntesten Stars, die das „Wifebeater“-Shirt tragen.

Auch Miley Cyrus trägt es in dem Musikvideo zu ihrem Song „Wrecking Ball“.

Mittlerweile polarisiert der Begriff, da selbstverständlich nicht jeder, der ein solches Shirt trägt, auch seine Frau schlägt.

Einige Leute stören sich heutzutage entsprechend an der Bezeichnung.

Weitere Informationen/Quellen

Gefallen dir die Inhalte? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

War schon im Netz aktiv, als Meme noch ein Fremdwort war. Seit klein auf als Gamer unterwegs. Norddeutscher Schreiberling, der digitales Gedöns aller Art suchtet. Kümmert sich um den Content auf OnlineSprache.de



Sag deine Meinung



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap | SlangLang