yiff

Letzte Aktualisierung am 05.10.2020 | 702 Aufrufe | Fehler melden

Inhaltsverzeichnis: 1. Bedeutung | 2. Ursprung | 3. Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet yiff?

Yiff ist ein Ausruf, welcher mit dem Furry-Genre assoziiert wird.

Furry ist ein Sammelbegriff für eine Fan-Gemeinde mit Interesse an anthropomorphen Tieren, also solche mit menschlichen Eigenschaften.

In der Furry-Sprache steht der Begriff für Sexualität.

Während Außenstehende den Begriff häufig mit Furry-Fandom verbinden, wehrt sich die Furry-Community gegen diese Stigmatisierung.

Ein in diesem Zusammenhang häufig fallender Begriff ist beastiality als Bezeichnung für den Geschlechtsverkehr zwischen Mensch und Tier.

Öffentliches Interesse

Ursprung des Begriffes

Am 10. Dezember 2000 wurde erstmals eine Definition des Wortes „yiff“ ins Internet hochgeladen. Diese bezog sich jedoch ausschließlich auf die Verwendung des Begriffs in den Rollenspiel-Kreisen.

Seinen ersten Eintrag im Urban Dictionary erhielt das Wort am 17. Januar 2003, welcher es als „den Akt mit einem Kuscheltier“ definierte.

2004 gab es dann einen Eintrag im WikiFur, ein Wiki für die Furry-Community und ihre Begriffe. Am 6. September 2007 gab es den ersten Eintrag im Wiktionary.

Verbreitung des Begriffes

Ursprünglich war „yiff“ ein Laut, welcher als Begrüßung in sexuellen Rollenspielen von Wölfen benutzt wurde.

Im Laufe der Zeit begann man allerdings den Begriff als sexuell konnotierten Begriff im Allgemeinen zu sehen, wodurch er vermehrt dazu benutzt wurde, sexuelle Aktivitäten und Furry-Pornografie zu beschreiben.

Dies wird durch die Tatsache befördert, dass Furries häufig dünn bekleidet, jedoch keine Geschlechtsteile zu sehen sind.

Auf Plattformen wie Reddit und 4chan ist das Thema heiß diskutiert.

Durch die Vorliebe für Furry-Sexualität gibt es im Netz diverese Pornos mit animierten, anthropomorphen Tieren.

Auf Webseiten wie Furaffinity.net leben Fans ihre Begeisterung für anthropomorphen Tieren in Form von Art-Works aus.



Video

Weitere Informationen/Quellen

Gefallen dir die Inhalte? 🙂
[Bewertungen: 1 Durchschnitt: 5]

Wenn Julia nicht gerade Begriffe und Memes für Onlinesprache.de definiert, verbringt sie ihre Freizeit mit Fan-Fiction. Sie ist immer auf der Suche nach neuen Trends, die früher oder später auch in Deutschland ankommen.



Sag deine Meinung



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap | SlangLang