Auszahlungsquote

Inhaltsverzeichnis: Bedeutung | Ursprung | Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet Auszahlungsquote?

In einem Online Casino trifft man auf faszinierende und spannende Spiele. Ein auf das Spieleangebot bezogen ziemlich schlecht gehütetes Geheimnis ist, dass die Gewinnchancen bei manchen Spielen besser sind als bei anderen. Davon kann man sich natürlich auch selbst überzeugen und Book of Ra kostenlos ohne Anmeldung spielen. Schwierig wird es, wenn man mit so einer großen Auswahl die Games mit den besten Auszahlungsquoten ausfindig machen möchte. Wir haben genau dies getan und möchten Ihnen unsere Entdeckungen natürlich nicht vorenthalten.

Zur Erinnerung: Was die Auszahlungsquote aussagt

Bevor wir uns gleich den einzelnen Spielen und deren Auszahlungsquoten widmen, möchten wir uns kurz in Erinnerung rufen, was diese Quote eigentlich aussagt. Die Auszahlungsquote wird manchmal auch als Ausschüttungsquote oder sogar ganz kurz RTP (engl. für Return to Player) bezeichnet. Diese Angabe sagt aus, wie viele Teile der von Spielern getätigten Einsätze in Form von Gewinnen über einen bestimmten und meist langen Zeitraum wieder ausgeschüttet werden. Umgekehrt bedeutet dies natürlich, dass man mithilfe dieser Prozentangabe den Hausvorteil eines Spiels ableiten kann.

Ein Beispiel: Ein beliebiges Casinospiel wird mit einer Auszahlungsquote von 96 % beworben. Das bedeutet, dass der Hausvorteil 4 % beträgt und 96 % aller getätigten Einsätze durch Gewinne wieder ausgeschüttet werden. Achtung! Diese Angabe darf nicht mit den vom Lotto bekannten Gewinnquoten verwechselt werden!

Ursprung des Begriffes


Woher kommt Auszahlungsquote?

Spielautomaten haben traditionell einen ziemlich schlechten Ruf, was die Auszahlungsquoten anbelangt. Dieser Ruf stammt von den stationären Slots, welche man in den Kneipen und Spielhallen findet. Tatsächlich sind die Ausschüttungsquoten dieser Slots eher schlecht. Dies gilt zumindest, wenn man ihre Quoten mit denen der Slots in den Online Casinos vergleicht. Der Quotenunterschied kann hier sogar im zweistelligen Prozentbereich liegen! Insbesondere die Spielautomaten dieser drei Hersteller verfügen in der Regel über äußerst attraktive RTP Werte.

NetEnt

NetEnt ist ein schwedischer Spielehersteller, welcher bereits zahlreiche Spielehits hervorgebracht hat. NetEnt wurde im Jahre 1996 in der schwedischen Hauptstadt Stockholm gegründet. Im Laufe der Jahre wurde das Unternehmen derart erfolgreich, dass NetEnt Aktien sogar an der Stockholmer Börse gehandelt werden. Insgesamt beschäftigen die Schweden über 1000 Mitarbeiter an mehreren Standorten in Europa und Nordamerika.

Pragmatic Play

Bei Pragmatic Play handelt es sich um einen relativ jungen Softwarehersteller, zumindest wenn man ihn mit NetEnt vergleicht. Die Gründung erfolgte im Jahre 2015 und mittlerweile gibt es drei Hauptstandorte. Diese befinden sich in Sliema auf Malta, in Gibraltar sowie auf der Isle of Man. Pragmatic Play bietet jedoch nicht nur Spielautomaten mit überdurchschnittlichen Auszahlungsquoten an. Auch Tischspiele und sogar Live Spiele hat der Hersteller im Portfolio.

Play’n GO

Wieder führt uns unsere Suche nach den Slotherstellern mit den attraktivsten Auszahlungsquoten nach Schweden. Diesmal ging es jedoch nicht in die Hauptstadt Stockholm, sondern nach Växjö, wo der Software-Produzent Play’n GO im Jahre 2005 gegründet wurde. Die Schweden gehören heute zu den größten Herstellern der Welt und haben über 600 Angestellte in ihren weltweiten Niederlassungen.

Verbreitung des Begriffes


Wie hat sich Auszahlungsquote verbreitet?

Es gibt natürlich auch einen Grund dafür, warum die Tischspiele vom Erfüllen der Umsatzbedingung häufig ausgeschlossen werden. Dieser Grund liegt in den generell exzellenten Auszahlungsquoten dieser Spiele. Bei einigen Tischspielen betragen diese 97 % und mehr! Dazu kommt, dass man bei Tischspielen in der Regel selbst aktiv werden kann und nicht wie bei Spielautomaten ein Ergebnis präsentiert bekommt.

Video Poker

Diese Mischung aus dem Kartenspiel Poker und einem Spielautomaten kann mitunter Ausschüttungsquoten von 99,5 % erreichen. Dabei muss es sich jedoch um einen sogenannten 9/6er-Automaten handeln. Bei einem Full House erhält man hier das 9-fache seines Einsatzes und bei einem Flush das 6-fache ausbezahlt.

Blackjack

Ganz vorne mit dabei ist natürlich Blackjack. Dieses Spiel landet auf unserer Auflistung sogar besonders weit vorne. Beim Blackjack können Sie mithilfe der von Ihnen getroffenen Entscheidungen sowie den Dealerregeln (muss bei 17 stehen bleiben und bei 16 noch eine Karte nehmen) den Hausvorteil auf bis zu 0,28% drücken. Halten Sie sich an die Basisstrategie und spielen Sie an einem Tisch, welcher einen Blackjack mit 3:2 auszahlt.

Roulette

Beim Roulette heißt es vorsichtig sein. Spielen Sie die amerikanische Version dieses klassischen Tischspiels, dann haben Sie es mit einem fast doppelt so hohen Hausvorteil von 5,26 % zu tun. Bei einzelnen Wetten, wie die auf die ersten fünf Zahlen, wird dieser mit 7,89 % sogar noch höher. Deutlich besser sieht es bei der französischen oder europäischen Spielversion aus, denn hier liegt die Auszahlungsquote bei 97,3 %.

Baccarat

Dieses sehr simple Kartenspiel ist nicht zuletzt aufgrund der äußerst hohen Ausschüttungsquote von 98,94 % besonders beliebt. Aber auch die einfachen Spielregeln, insbesondere das Wetten auf Spieler oder Banker, tragen hierzu bei.

Poker

Die Pokervariante im Online Casino wird etwas anders gespielt. Der Hausvorteil liegt hier je nach Pokerart bei 0,5 bis zu rund 1,5 %. Auch beim Online Casino Poker kann eine Strategie einen Einfluss auf die Gewinnchancen haben.

Veröffentlicht: 06.09.2022 von | Aktualisierung: 06.09.2022 | 71 Aufrufe | Fehler melden


Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap