Autofellatio

Inhaltsverzeichnis: Bedeutung | Ursprung | Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet Autofellatio?

Es gibt Dinge, die erscheinen einem auf den ersten Blick physikalisch absolut unmöglich.

Autofellatio gehört zu den Dingen, die davon meilenweit entfernt sind, weil nicht nur ein Blick ausreicht, um schnell festzustellen, dass das, was dahinter steckt, nicht möglich sein kann.

Aber „Autofellatio“ ist tatsächlich realistisch und gehört wohl zu den seltensten Formen der Selbstbefriedigung.

Dabei beugt sich ein Mann mit seinem Kopf und dem gesamten Rücken so weit nach vorne, bis er den eigenen Penis oral befriedigen kann.

Angeblich soll das aus anatomischer Sicht jeder Mann können, dennoch sind wohl in den meisten Fällen gewisse Dehnübungen vonnöten, weshalb Experten sagen, dass weniger als ein Prozent der Männer dies von Natur aus können.

Ursprung des Begriffes


Woher kommt Autofellatio?

Wie so viele Sexualpraktiken soll laut schriftlichen Aufzeichnungen die „Autofellatio“ ebenfalls bereits im alten Ägypten entstanden sein.

Anschließend zog es sich durch verschiedene Kulturen bis in die heutige Zeit, wo es neben der realistischen Ausübung auch Aufmerksamkeit im Internet bekam.

Dort wird zudem neben dem lateinischen Begriff auch die Bezeichnung „Selfsuck“ verwendet.

Verbreitung des Begriffes


Wie hat sich Autofellatio verbreitet?

Ab Anfang 2016 verbreitete sich eine Vektor-Illustration eines Mannes, der sich oral selbst befriedigt, was auch anschließend als Bild im englischen Wikipedia-Beitrag zu „Autofellatio“ hochgeladen wurde.

Zunächst bekam es nur wenig Beachtung. Das änderte sich jedoch 2019, als die Grafik auf humorvolle Art in verschiedene Bild-Serien eingebaut wurde und sich auf diversen sozialen Netzwerken verbreitete.

Besonders populär wurden die Memes bei spanischsprachigen Usern auf Facebook.

Abgesehen davon ist das Thema „Autofellatio“ sonst nur im Pornobereich zu finden, wobei es auch dort eine Nischensparte darstellt.

Dabei hat sich besonders der ehemalige Pornostar Ron Jeremy einen Namen gemacht, da er zu seinen aktiven Zeiten bekannt für diese Art der Selbstbefriedigung war.

Video

Weitere Informationen/Quellen

Veröffentlicht: 22.10.2019 von | Aktualisierung: 05.10.2020 | 520 Aufrufe | Fehler melden


Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap