Manscaping

Inhaltsverzeichnis: Bedeutung | Ursprung | Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet Manscaping?

Manscaping bezeichnet das Trimmen, Schneiden und Rasieren männlicher Körperbehaarung, wobei sich der Begriff weniger auf die Kopfhaare bezieht, sondern vielmehr auf die Scham-, Achsel und Brustbehaarung.

Vor allem ist damit auch das stylische Trimmen gemeint, sodass die Haare nach einem Muster geschnitten werden, ähnlich wie bei einem Kurzhaarschnitt auf dem Kopf.

Ursprung des Begriffes


Woher kommt Manscaping?

Lange existiert das „Manscaping“ noch nicht, da es vormals immer üblich war, dass Männer sich in der westlichen Welt sämtliche Haare wachsen ließen, wie sie wuchsen.

Mit Anfang der 2000er entwickelte sich dieses Bild des Mannes jedoch weiter und es kam in den Trend, dass Achselhaare und Schambehaarung rasiert waren.

Daraus resultierten mit der Zeit auch gewisse Styling-Ideen und somit auch der Begriff „Manscaping“, welcher sich aus den Worten „Man“ (für Mann) und „Scape“ (für Landschaft) zusammensetzt.

Verbreitung des Begriffes


Wie hat sich Manscaping verbreitet?

Der Begriff „Manscaping“ hat sich in der kurzen Zeit als primäre Bezeichnung für das Rasieren bei Männern etabliert; dies aber hauptsächlich in englischsprachigen Ländern wie den USA, Kanada, Australien und Südafrika.

Vor allem finden sich auf YouTube unzählige Videos zu dem Thema; dort bezieht sich „Manscaping“ jedoch auf die Ganzkörper-Rasur.

Video

Weitere Informationen/Quellen

Veröffentlicht: 12.11.2019 von | Aktualisierung: 14.11.2019 | 758 Aufrufe | Fehler melden


Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap