Femboy

Inhaltsverzeichnis: Bedeutung | Ursprung | Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet Femboy?

Als ein Femboy wird jemand deklariert, der zwar biologisch gesehen ein Mann ist, aber feminine Manierismen und Züge präsentiert.

Das Alter begrenzt sich dabei in der Regel auf 30, womit also meist jüngere Männer gemeint sind.

Ursprung des Begriffes


Woher kommt Femboy?

Mit der Entwicklung und verstärkten gesellschaftlichen Akzeptanz der verschiedenen sexuellen Ausrichtungen entstand auch die Bezeichnung „Femboy“, welche jedoch teilweise in der Öffentlichkeit auch abfällig gemeint ist.

„Femboys“ sind von „Crossdressern“ (Menschen, die gerne Kleidung des anderen Geschlechts tragen) und „Ladyboys“ (Transsexuelle) zu unterscheiden.

Sie haben zwar weibliche Züge, sind meist schmächtig und groß gebaut, können aber alle möglichen Sexualitäten haben; ob hetero,- bi,- pan-, homosexuell oder eine andere.

Zudem ergibt sich daraus auch kein Hinweis auf die Geschlechtsidentität.

Verbreitung des Begriffes


Wie hat sich Femboy verbreitet?

Oft findet man „Femboys“ in Furry-Kunst und -Geschichten wieder; also Erschaffungen, die sich zum anthropomorphen Bereich zählen lassen, wie beispielsweise Mangas und Animes.

Dazu gibt es ebenfalls weltweit Foren und Communities, in denen sich „Femboys“ und Interessierte austauschen.

Video

Weitere Informationen/Quellen

Veröffentlicht: 03.06.2019 von | Aktualisierung: 05.10.2020 | 29.841 Aufrufe | Fehler melden


Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap