Mile High Club

Inhaltsverzeichnis: Bedeutung | Ursprung | Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet Mile High Club?

Der Mile High Club ist so real wie ungeschriebenes Gesetz. Dennoch wird jedes neue Mitglied – ob Frau oder Mann – rühmlich gefeiert.

Zu dem speziellen Club dürfen sich nämlich nur diejenigen zählen, die Sex in hohen Lüften hatten.

Kurz gesagt: Wer Geschlechtsverkehr in einem Flugzeug oder dergleichen hatte und dabei mindestens 1852 Meter (1 nautische Seemeile, daher der Name) hoch flog, darf sich „Mile High Clubber“ nennen.

Offiziell eingetragen ist der Name nirgendwo. Es bezeichnet lediglich eine bestimmte Gruppe Menschen.

How to join the mile high club

Ursprung des Begriffes


Woher kommt Mile High Club?

Der „Mile High Club“ soll 1916 durch den Piloten und Ingenieur Lawrence Sperry und Waldo Polk entstanden sein.

Auf einem Flug mit einem Wasserflugzeug testeten die beiden auf diese Weise den von Sperry konstruierten Autopiloten.

Verbreitung des Begriffes


Wie hat sich Mile High Club verbreitet?

Vor allem unter Flugpersonal ist der „Mile High Club“ (selbstredend) populär. Aber viele Passagiere träumen laut einer Studie ebenfalls vom Sex über den Wolken.

Dieselbe Studie besagt übrigens, dass 30 Prozent der Club-Mitglieder es mit einem völlig Fremden getan haben.

Wer also noch nicht genug mit seinen Mitgliedschaften bei IKEA, H&M und Douglas hat, findet im Netz genug Anleitungen, um bald schon selbst dem exklusivsten Club beizuwohnen.

Kleiner Tipp: Auf Milehighclub.com kann man anschließend seine romantische Geschichte der Öffentlichkeit mitteilen.

Video

Weitere Informationen/Quellen

Veröffentlicht: 05.02.2020 von | Aktualisierung: 05.10.2020 | 263 Aufrufe | Fehler melden


Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap