Swatting

Inhaltsverzeichnis: Bedeutung | Ursprung | Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet Swatting?

Als Swatting wird der Einsatz einer Spezialeinheit der Polizei aufgrund eines falschen Notrufs bezeichnet.

Dazu meldet jemand eine vorgetäuschte Straftat in einem willkürlich gewählten Haus, welches daraufhin von der Polizei gestürmt wird.

In den meisten Fällen trifft es prominente Personen. Die Motive für diese Art von Streich sind vielfältig. Meist sind Rache oder Langeweile der Grund.

Ursprung des Begriffes


Woher kommt Swatting?

Benannt ist die Aktion nach der US-amerikanischen Spezialeinheit SWAT.

Wann die erste „Swatting“-Aktion stattfand, ist nicht bekannt. Jedoch sind Fälle bereits aus den 2000er Jahren bekannt.

Verbreitung des Begriffes


Wie hat sich Swatting verbreitet?

Besonders verbreitet ist das „Swatting“ in der Gaming-Szene. Meist aus Rache werden die Spezialeinheiten zu Gegenspieler in Online-Multiplayer-Games geschickt.

Häufig trifft „Swatting“ auch bekannte Streamer. Diese werden vor laufender Kamera von der Polizei überrascht.

Erst Ende 2019 traf es den amtierenden Fortnite-Weltmeister Bugha, welcher regelmäßig auf Twitch streamt.

Aber auch andere Prominente wie Ashton Cutcher, Tom Cruise, P. Diddy oder Rihanna wurden bereits Opfer.

Das „Swatting“ ist neben den USA auch in Deutschland und vielen anderen Ländern verbreitet. In fast allen gilt ein falscher Notruf als Straftat.

Ende 2017 wurde bei einer solchen Aktion ein Unbeteiligter in Kansas von der Polizei erschossen. Der falsche Anruf war Folge eines Streits zwischen drei Spielern des Online-Videospiels Call of Duty.

Die erste Verurteilung wegen „Swatting“ in Deutschland erfolgte 2016.

Video

Weitere Informationen/Quellen

Veröffentlicht: 31.12.2019 von | Aktualisierung: 31.12.2019 | 484 Aufrufe | Fehler melden


Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap