Cheater

Letzte Aktualisierung am 31.12.2019 | 28 Aufrufe | Fehler melden

Bedeutung

Cheater sind Spieler, die sich bei Videospielen einen unfairen Vorteil verschaffen, indem sie mogeln.

Dies können sie beispielsweise durch das Ausnutzen von Programmierfehlern, Eingabe von Codes in die spielinternen Skripts, Manipulationen oder Aimbots. Möglichkeiten zu schummeln existieren viele.

Cheaten können Spieler sowohl in Singleplayer- als auch in Multiplayer-Modi. Bei Letzterem werden „Cheater“ aber kaum toleriert und von der Gaming-Community weitestgehend geächtet.

Wörtlich übersetzt bedeutet die Bezeichnung „Betrüger“.

Öffentliches Interesse

Ursprung

Der Begriff „Cheater“ existiert seit den 1530er Jahren in der englischen Sprache. Schon damals hatte dieser die Bedeutung „unehrlicher Spieler“.

Verbreitung

„Cheater“ ist vor allem im Gaming-Bereich eine weit verbreitete Bezeichnung. Dabei beschränkt sich diese auf kein bestimmtes Medium.

Neben den Konsolen von PlayStation, Xbox und Nintendo sind „Cheater“ jedoch vor allem in Form von PC-Spielern anzutreffen.

Am Computer sind die Möglichkeiten in das System und die Daten eines Spiels einzugreifen einfacher.

Mit der steigenden Popularität von Online-Multiplayer-Games haben sich auch „Cheater“ vermehrt.

Vormals war der Austausch von Cheats für Einzelspieler-Spiele in entsprechenden Foren kein verachtetes Thema. Zudem wurden diese von den Entwicklern selbst erstellt und veröffentlicht.

Im Englischen werden auch Menschen als „Cheater“ bezeichnet, die in ihrer Beziehung betrügen.

Video

Weitere Informationen

Gute Erklärung? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

Sag deine Meinung



Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap