Deus Vult

Letzte Aktualisierung am 28.07.2019 | 348 Aufrufe | Fehler melden

Bedeutung

Deus Vult oder auch Deus lo Vult ist mittellateinisch und bedeutet „Gott will es“.

Der Ausdruck fungiert als Vorlage für zahlreiche Memes.

Öffentliches Interesse

Ursprung

Der Ursprung dieser Aussage wurde von Papst Urban II. innerhalb einer Predigt angewandt, als er sich am 27. November 1095 an eine Menschenmenge wandte und in der es darum ging, Jerusalem zu befreien.

Mit dieser Predigt wurde der erste Kreuzzug begründet, der zur Befreiung von heiligen Stätten diente und bei dem die Teilnehmer ihre Sünden abbüßen konnten.

In der heutigen Zeit ist es auch das christliche Equivalent zu „Allahu Akbar“ zu betrachten, welche beiden Begriffe von Extremisten und Terroristen missbräuchlich verwendet werden.

Verbreitung

Am 10. Dezember 2013 lud der Youtuber universalbean ein Video mit dem Titel „Deus Vult!“ hoch, in dem hauptsächlich verschiedene Bilder von Gemälden gezeigt wurden, die sich der Kreuzzüge widmen.

Im Oktober 2015 wurde wiederum ein Video von Metaphysical Gnome ein Video gepostet, welches eine Slideshow von Bildern christlicher Soldaten enthält, die innerhalb der freien syrischen Armee gekämpft hatten.

Der Begriff „Deus Vult“ tauchte am 21. Oktober 2015 erstmals im Urban Dictionary auf, woraufhin sich eine Meme-Bewegung entwickelte.

Diese wurde vor allem dadurch angekurbelt, dass der Nutzer thedankmemer auf FunnyJunk eine entsprechende Bildergalerie hochlud.

Im Laufe der Zeit verbreiteten sich immer weitere Memes, womit der Ausspruch gemeinhin bekannt wurde.

Video

Weitere Informationen

Gute Erklärung? 🙂
[Bewertungen: 2 Durchschnitt: 5]

Sag deine Meinung

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt