Gosu

Letzte Aktualisierung am 31.12.2019 | 35 Aufrufe | Fehler melden

Inhaltsverzeichnis: 1. Bedeutung | 2. Ursprung | 3. Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet Gosu?

Gosu ist Koreanisch und bedeutet so viel wie „herausragender Spieler“ oder „Elitespieler“.

Der Begriff bezieht sich fast ausschließlich auf die Videospiel-Szene. Aufgrund der hohen Präsenz südkoreanischer Spieler im ESport hat sich der Begriff „Gosu“ auch weltweit etabliert.

Wörtlich übersetzt bedeutet er „hohe Hand“, was sich auf einen Spieler mit hohem Niveau bezieht.

Kennst du auch die Bedeutung von:  SSBBW

Öffentliches Interesse

Ursprung des Begriffes

Das Wort „Gosu“ existiert schon sehr lange in der koreanischen Sprache. Zunächst bezog es sich auf herausragende Sportler im Martial Arts.

Daher adaptierte die Gaming-Szene den Begriff für sich, als die südkoreanische Regierung in den 1980er und 1990er Jahren vermehrt in die Internet-Infrastruktur investierte.

Dadurch entstanden spezielle Internet-Cafés, sogenannte „PC Bangs“, in denen Online-Multiplayer-Games gespielt wurden. Besonders gute Spieler wurden „Gosu“ genannt.

Anschließend wurde der Begriff auch außerhalb Südkoreas anerkannt und etablierte sich in der Onlinesprache.

Verbreitung des Begriffes

„Gosu“ wird heutzutage synonym für „1337“ oder „Progamer“ verwendet.

Vor allem in den professionellen Bereichen der Spiele Starcraft, Dota, League of Legends oder Overwatch ist die Bezeichnung präsent. Dort ist der Anteil südkoreanischer Spieler sehr hoch.

Das Gegenteil eines „Gosu“ ist ein „Chobo“. Damit wird im Koreanischen ein Noob bezeichnet.

Weitere Informationen/Quellen

Gefallen dir die Inhalte? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

Seit klein auf als Gamer unterwegs. War schon im Netz aktiv, als Meme noch ein Fremdwort war. Norddeutscher Schreiberling, der auf digitales Gedöns steht.



Sag deine Meinung



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap | SlangLang