Moonrocks

Letzte Aktualisierung am 03.12.2019 | 88 Aufrufe | Fehler melden

Inhaltsverzeichnis: 1. Bedeutung | 2. Ursprung | 3. Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet Moonrocks?

Moonrocks sind Produkte, die aus Hanf-Bestandteilen angefertigt werden. Sie enthalten doppelt so viel THC als das stärkste herkömmliche Gras.

Entsprechend trifft der Name auch zu, da sie Konsumenten auf eine halluzinogene Reise schicken.

Die kleinen Brocken bestehen aus Grasblüten, Haschöl und Kief. Letzteres sind die Trichomen (Pflanzenhaare) einer Hanfpflanze und beinhalten einen besonders hohen Anteil an Tetrahydrocannabinol (THC).

#moonrocks #medicalcannabis

Kennst du auch die Bedeutung von:  Boku no Pico

Öffentliches Interesse

Ursprung des Begriffes

Es ist nicht bekannt, wer „Moonrocks“ erfunden hat und wann. Jedoch wurden sie durch den US-amerikanischen Rapper Kurupt Anfang der 2010er Jahre populär.

Zusammen mit den Künstlern Dr. Zodiak, Kendrick Lamar und Wiz Khalifa veröffentlichte er 2014 das Mixtape „Moon Rocks Project“.

Verbreitung des Begriffes

„Moonrocks“ sind vor allem in der Cannabis-Szene verbreitet. Zudem finden sich auf YouTube diverse Videos, die den Konsum und die Herstellung der kleinen Brocken zeigen.

2016 erwähnte der Rapper Snoop Dogg in der in den USA bekannten Radioshow Breakfast Club, dass selbst ihm „Moonrocks“ zu stark seien.

Ein verwandtes Produkt sind Sunrocks. Diese unterscheiden sich in der besseren Qualität der verwendeten Zutaten. Konzentriertes THC lässt die Brocken glänzen.

Darüber hinaus kommen Sunrocks auf diese Weise auf 80 % THC-Gehalt; „Moonrocks“ kommen dagegen nur auf 50 %.

Video

Weitere Informationen/Quellen

Gefallen dir die Inhalte? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

Seit klein auf als Gamer unterwegs. War schon im Netz aktiv, als Meme noch ein Fremdwort war. Norddeutscher Schreiberling, der auf digitales Gedöns steht.



Sag deine Meinung



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap | SlangLang