Shemale

Letzte Aktualisierung am 04.10.2020 | 3.363 Aufrufe | Fehler melden

Inhaltsverzeichnis: 1. Bedeutung | 2. Ursprung | 3. Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet Shemale?
Erfolgreich streamen

Shemale beschreibt Männer, welche sowohl ihre eigenen geschlechtstypischen Genitalien haben als auch sekundäre Merkmale einer Frau.

Dazu zählen vor allem Brüste, die entweder mit Implantaten oder durch Hormone entstehen.

Als „Shemale“ bezeichnen sich somit Männer, die sich ihrem ursprünglichen Geschlecht nicht zugehörig fühlen.

Für sie reicht es jedoch nicht aus sich nur weiblich zu kleiden oder zu geben, sie streben eine langfristige Geschlechtsumwandlung an.

„Shemales“ können hetero- als auch homosexuelle Neigungen haben.

Afraid

Öffentliches Interesse

Ursprung des Begriffes

Entstanden ist der Begriff Anfang des 19. Jahrhunderts.

Bis zum Beginn der 1970er Jahre wurde dieser noch für starke Frauen verwendet.

Dazu zählten unter anderem Feministinnen, intellektuelle Frauen oder solche die Fähigkeiten auf Gebieten hatten, welche gesellschaftlich den Männern vorbehalten war.

Anschließend galt die Bezeichnung „Shemale“ auch für schwule Männer. Erst ab 1984 wurde diese für männliche Transsexuelle verwendet.

Verbreitung des Begriffes

„Shemale“ ist ein Begriff, der vor allem häufig in der Pornografie auftaucht. Auf entsprechenden Seiten finden sich zu diesem unzählige Videos.

In der Welt der Mangas und Animes sind zudem sogenannte Futanari-Comics verbreitet, welche im pornografischen Sinne von „Shemale“-Protagonisten handeln.

Die Meinungen über den Begriff innerhalb der LGBTQ-Community sind gespalten: Die einen akzeptieren und verwenden ihn, die anderen sind gegen diesen, da sie denken, dass die Assoziation zur Pornografie dem Ruf der Community schadet.

Eine andere Variante der Bezeichnung ist „Ladyboy“. Diese wird in erster Linie für asiatische „Shemales“ verwendet.

Erfolgreich streamen

Video

Weitere Informationen/Quellen

Gefallen dir die Inhalte? 🙂
[Bewertungen: 1 Durchschnitt: 5]

War schon im Netz aktiv, als Meme noch ein Fremdwort war. Seit klein auf als Gamer unterwegs. Norddeutscher Schreiberling, der digitales Gedöns aller Art suchtet. Kümmert sich um den Content auf OnlineSprache.de

2 Kommentare

maulwurf am 10. August 2020:

cool,vieles wusste ich nicht,zum „Schiessen“…;-)

Nils Svensson am 11. August 2020:

Moin Maulwurf. Freut uns zu hören. Danke für die Blumen 😉



Sag deine Meinung



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap | SlangLang