In die DMs sliden

Inhaltsverzeichnis: Bedeutung | Ursprung | Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet In die DMs sliden?

Eine wahrlich auf die Onlinesprache beruhende Wortschöpfung findet im Jahr 2022 ihren Höhepunkt und ist zurecht bei den Jugendwörtern des Jahres 2022 gelandet: In die DMs sliden. Doch wobei handelt es sich bei dieser Äußerung und wie setzt sich diese Wortneuschöpfung zusammen? Der Begriff „In die DMs sliden“ setzt sich primär aus zwei englischen Ausdrücken zusammen. Zum einen aus dem Begriff DM, was die Kurzform für Direct Message ist und zum anderen aus dem Verb „to slide“, was auf Deutsch so etwas wie gleiten oder rutschen bedeutet. Ergo gleitet man in die Direct Messages einer Person. Dies bezieht sich vornehmlich auf die sozialen Medien wie unter anderem Instagram.

Ursprung des Begriffes


Woher kommt In die DMs sliden?

Wo der Ursprung der Äußerung „in die DMs sliden“ liegt ist jedoch nicht bekannt. Doch so ganz neu scheint die Wortneuschöpfung jedoch nicht zu sein. Bereits 2010 kursierte der Ausdruck auf Twitter. Dort war dieser eher der Online Community zuzuschreiben. Zumindest scheinen zu der Zeit die Wurzel auf diese Community zurückzugehen. Schon damals war der Ausdruck kurzzeitig in den sozialen Medien sehr populär. Jedoch war es kurz darauf lange ruhig um diesen Jugendslang. Erst 2022 gelangte „in die DMs sliden“ wieder zu neuer Popularität und bekam somit einen verdienten Listenplatz in den Jungendwörtern des Jahres 2022. Dort waren in den letzten Jahren auch bereits Wörter wie „nicenstein“ oder „papatastisch“ zu finden.

Verbreitung des Begriffes


Wie hat sich In die DMs sliden verbreitet?

Die Verbreitung des Ausdrucks fand 2010 auf Twitter statt. Die Wurzel gehen dabei auf die Online Community zurück. Man wollte damit aussagen, dass man unauffällig und die privaten Nachrichten von jemand anderem gleiten wollte. Dieser Ausdruck findet aktuell aufgrund von Trash-TV Serien wie „Ex on the Beach“ oder „Temptation Island“ seinen Höhepunkt. In solchen Formaten geht es schließlich darum, Frauen bzw. Männer kennenzulernen. Im Real Life würde man den Personen kurzerhand über Instagram und Co. kontaktieren. Sofern man die Person noch nicht kennt, muss erst einmal Kontakt aufgebaut werden. In dem Fall slidet man schnell einmal in die DMs der Person und lässt von sich hören. Diese Kontaktaufnahme ist derzeit vor allem in der Trash Prominenz äußerst beliebt.

Video

Veröffentlicht: 21.06.2022 von | Aktualisierung: 21.06.2022 | 212 Aufrufe | Fehler melden


Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap