Pegging

Inhaltsverzeichnis: Bedeutung | Ursprung | Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet Pegging?

Pegging stellt eine Sexualpraktik dar, welche sowohl zwischen einer Frau und einem Mann als auch zwischen zwei Frauen ausgeübt wird.

In erster Linie bezieht sich der Begriff jedoch auf die erste Kombination und beschreibt die Penetration des Anus durch einen Strap-on (Umschnalldildo).

Diesen hat die Frau um, wobei der Mann vor ihr auf allen Vieren ist, welcher durch die Stimulation der Prostata auch auf diese Weise zum Orgasmus kommen kann.

Ursprung des Begriffes


Woher kommt Pegging?

„Pegging“ stammt von dem englischen Verb „to peg“ ab und hat die Bedeutungen „anheften“, „anklammern“ und „anpflocken“.

2001 definierte der US-amerikanische Kolumnist Dan Savage die Bedeutung von „Pegging“ mit der Sexualpraktik neu; vorher wurde es vielmehr „bend-over boyfriend (BOB)“ genannt.

Diese neue Definition von „Pegging“ bezieht sich auf eine sexuelle Praktik, bei der eine Frau einen Mann mit einem Strap-On-Dildo penetriert. Dan Savage prägte den Begriff in seinem Kolumnenbeitrag, um eine klare und einprägsame Bezeichnung für diese spezifische sexuelle Handlung zu schaffen.

In den folgenden Jahren gewann „Pegging“ an Bekanntheit und wurde Teil der öffentlichen Diskussion über sexuelle Vorlieben und Vielfalt. Es hat eine gewisse Aufmerksamkeit in Medien, Büchern und Filmen erhalten, die sich mit sexueller Exploration und Tabubrüchen befassen. Dabei wurde „Pegging“ oft als ein Ausdruck von Geschlechterrollen-Umkehr, sexueller Freiheit und gleichberechtigter sexueller Erfahrung betrachtet.

Mit der zunehmenden Offenheit und Akzeptanz sexueller Vielfalt hat sich „Pegging“ als eine Praktik etabliert, die von Menschen aller Geschlechteridentitäten und sexuellen Orientierungen ausgeübt wird. Es hat dazu beigetragen, das Verständnis und die Akzeptanz verschiedener sexueller Vorlieben und Ausdrucksformen zu erweitern.

In der heutigen Zeit ist „Pegging“ nicht mehr ausschließlich ein Tabuthema, sondern wird in einigen Teilen der Gesellschaft offen diskutiert und praktiziert. Es gibt Ressourcen, Communities und Workshops, die Menschen dabei unterstützen, mehr über „Pegging“ zu erfahren und die Praktik auf eine sichere und einvernehmliche Weise auszuüben.

Verbreitung des Begriffes


Wie hat sich Pegging verbreitet?

Oft wird diese Art des Geschlechtsverkehrs dem Femdom im BDSM zugeordnet.

In Zeiten der Experimentierfreude und dem möglichen Austausch im Internet gehört „Pegging“ jedoch durchaus auch in diverse Schlafzimmer.

Auch wenn viele Menschen Strap-ons mit lesbischem Sex verbinden, haben Pornos unlängst das Gegenteil bewiesen, was sich viele Paare anschließend abgeguckt haben.

Video

Weitere Informationen/Quellen

Veröffentlicht: 29.10.2019 von | Aktualisierung: 06.07.2023 | 7.134 Aufrufe | Fehler melden


Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap