Akkurat

Inhaltsverzeichnis: Bedeutung | Ursprung | Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet Akkurat?

Akkurat bezeichnet eine Art der Zustimmung. Das Wort “akkurat” ist seit langem in der Umgangs- und Alltagssprache bekannt, sowie auch gebräuchlich. Im letzten Jahr schaffte es das Wort sogar in die Top 10 der beliebtesten Jugendwörter. Gewonnen hatte zu dieser Zeit der Begriff „Cringe“, welcher im Übrigen noch immer im Jugendslang präsent ist. Akkurat hingegen ist bei Jugendlichen im Vergleich zum Vorjahr nicht mehr allzu gebräuchlich. Akkurat als Jugendwort ist jedoch nicht mit dem üblichen Alltagswort zu vergleichen. So kann akkurat auch ironisch genutzt werden. Im Fall von „Akkurat, was du da tust!“ könnte somit auch als Ironie durchgehen. Generell hat das Jugendwort auch wenig mit seinem Vorgänger zu tun. So bezeichnet akkurat im herkömmlichen Sinne etwas Ordentliches. Dies wäre im Beispiel: „Sehr sorgfältig und akkurat“ der Fall. Im Jugendgebrauch spricht man eher von einer „akkuraten Leistung“. Wobei dies auch ironisch verstanden werden kann.

Ursprung des Begriffes


Woher kommt Akkurat?

Wie unter anderem das bekannte Jugendwort „bodenlos“, ist akkurat bereits in der älteren Generation bekannt. Schließlich handelt es sich um einen Alltagsbegriff. Lediglich die Bedeutung hatte sich aufgrund vieler Memes und des Internets geändert. Da es sich um ein normales Wort aus dem Alltag handelt, war die ältere Generation bei der Bekanntgabe der Jugendwörter 2021 schon ein wenig irritiert. Dabei war akkurat nicht das einzig bekannte Wort. Neben „Dulli“ war auch „ehrenlos“ vertreten. Gewinnen konnte jedoch keines dieser Wörter.

Verbreitung des Begriffes


Wie hat sich Akkurat verbreitet?

Das Wort akkurat war unlängst im deutschen Sprachgebrauch bekannt, hatte sich aber vor allem im Jahr 2021 im Jugendslang durchgesetzt. Kein Wunder, dass akkurat es auch in die finalen 10 der Jugendwörter 2021 geschafft hat. Trotz der enormen Beliebtheit und der vielen Memes konnte akkurat die Wahl in diesem Jahr nicht gewinnen. Am Ende musste man sich „Cringe“ geschlagen geben. Cringe ist im Übrigen heute noch ein sehr präsentes Wort unter Jugendlichen. Dem Wort akkurat könnte die Gewöhnlichkeit zum Verhängnis geworden sein, da der Begriff sehr gebräuchlich ist.

Video

Veröffentlicht: 22.09.2022 von | Aktualisierung: 22.09.2022 | 18 Aufrufe | Fehler melden


Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap