Man Bun

Inhaltsverzeichnis: Bedeutung | Ursprung | Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet Man Bun?

Wenn Männern lange Haare haben und diese zu einem Dutt hochbinden, wird das im Englischen Man Bun genannt.

Der Name setzt sich aus den englischen Wörtern „man“ für „Mann“ und „bun“ für „Brötchen“ zusammen, da es sich optisch an die Form eines solchen anlehnt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Manbuns by Bearded Lifestyle (@manbunlifestyle) am

Ursprung des Begriffes


Woher kommt Man Bun?

Seinen Ursprung hat der Dutt bei Männern schon weit vor dem 21. Jahrhundert.

Bereits die japanischen Krieger der Samurai banden sich die Haare entsprechend hoch, um dem Helm im Kampf mehr Halt zu geben.

So konnte dieser nicht so schnell herunterrutschen und hatte eine lebenswichtige Aufgabe.

Im westlichen Teil der Erde war es jedoch lange Zeit gesellschaftlich üblich als Mann die Haare kurz zu tragen.

Erst 2014 entwickelte sich der Trend des „Man Bun“

Verbreitung des Begriffes


Wie hat sich Man Bun verbreitet?

Die Suchanfragen für „Man Bun“ und anderen Langhaar-Frisuren für Männer hat sich in den letzten Jahren vervielfacht.

2015 wurde erstmals in der Geschichte von Google häufiger nach Männerfrisuren gesucht als nach welchen für Frauen.

Vor allem mit den sogenannten Hipstern wird der „Man Bun“ von der Mainstream-Gesellschaft in Verbindung gebracht.

Auf YouTube finden sich zahlreiche Videos, die eine Anleitung für die Trend-Frisur bieten.

Darüber hinaus wird der Hashtag #manbun in mehr als einer Million Beiträge auf Instagram verwendet (Stand: Januar 2020).

Eine Ablichtung der langen Haare wird auch oft mit einem freien Oberkörper kombiniert – auch Barechested genannt.

Video

Weitere Informationen/Quellen

Veröffentlicht: 21.01.2020 von | Aktualisierung: 06.10.2020 | 264 Aufrufe | Fehler melden


Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap