Sounding

Letzte Aktualisierung am 12.03.2020 | 20 Aufrufe | Fehler melden

Bedeutung


Was bedeutet Sounding?

Der englische Begriff Sounding hat gleich mehrere Bedeutungen: Es bezeichnet eine verbale Konfrontation zwischen Jugendlichen, den Klang von etwas und eine medizinische Praktik.

In der Onlinesprache bezieht sich „Sounding“ vor allem auf Letzteres.

Dabei handelt es sich um die Vorgehensweise, mithilfe von Sonden-Instrumenten enge Passagen wie die Harnröhre zu untersuchen.

Diese medizinische Vorgehensweise wurde auch in sexueller Hinsicht adaptiert.

Im BDSM stellt es eine Form der Harnröhrenstimulation dar.

In Bezug auf die Sexualpraktik sind auch Bezeichnungen wie Urethral Play oder Cockstuffing üblich.

Diese wird vor allem bei Männern angewandt, ist aber auch bei Frauen möglich.

Öffentliches Interesse

Ursprung

Das medizinische „Sounding“ geht mindestens auf die 1960er Jahre zurück.

Die Entstehung der sexuellen Stimulation ist jedoch nicht bekannt; wie so oft bei entsprechenden Praktiken.

Verbreitung

Wenn ein entsprechendes Spielzeug in die Harnröhre eines Mannes oder einer Frau eingeführt wird, kann das durchaus erregend sein und sogar zum Orgasmus führen.

Allerdings handelt es sich beim „Sounding“ um eine Praktik, die mindestens theoretisches Wissen voraussetzt.

Die meisten Instrumente, die dafür verwendet werden, bestehen aus Edelstahl, Silikon oder Kunststoff.

Auf Pornoseiten finden sich zum „Sounding“ diverse Videos, besonders auf solchen, die sich dem BDSM widmen.

Weitere Informationen

Gute Erklärung? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

Seit klein auf als Gamer unterwegs. War schon im Netz aktiv, als Meme noch ein Fremdwort war. Norddeutscher Schreiberling, der auf digitales Gedöns steht.

Sag deine Meinung



Onlinesprache.de bei Instagram / Facebook / Twitter / Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap